Kontakt    

Christentum - Religionen - Kulturen


Themen

- Menschen aus anderen Kulturen sitzen in unseren Gottesdiensten. Was passiert dann?"(Hierbei geht es auch um Muslime, die Christen werden.)

- Wie unterrichte ich den christlichen Glauben an Menschen, die nichts vom Christentum wissen?

Referent:

Pfr. Martin Eerenstein,
Setzer Weg 2
57076 Siegen
Tel. 0271/72950
Fax. 0271/3130551


Themen:

- Reich Gottes oder Weltmacht Islam

In diesem Vortrag wird eine Gegenüberstellung zwischen Jesus, den Aposteln und der ersten Zeit der Missionierung und der Person des Mohammed, der Kalifen und der Ausbreitung des Islams aufgezeigt und verglichen.

- Geschichte und Glaube der Armenier

Der Vortrag gibt einen Einblick in die älteste Kirche der Welt und ihre Glaubensvorstellungen. Da diese Christen die schlimmsten Christenverfolgungen in ihrer Geschichte und vor allen Dingen im 20. Jahrhundert durchgemacht haben, bekommt man einen Überblick über das Leiden dieser Kirche und der ihnen zugehörigen Menschen.

- Jenseitsvorstellungen im alten Ägypten und in der Bibel

In diesem Vortrag werden in Wort und Bild Vorstellungen des Jenseits, des Gerichtes und des ewigen Lebens in der ägyptischen Theologie und in der Heiligen Schrift gegenüber gestellt. Dabei wird deutlich, wie sehr vor allen Dingen das Alte Testament Vorstellungen der Ägyptologie übernommen und theologisch überarbeitet hat.

- Der Niedergang des orientalischen Christentums unter dem Islam

Auf dem Hintergrund einer neuzeitlichen historischen Forschung einer ägyptischen Historikerin, Bat Yeor, wird aufgezeigt, unter welchen Bedingungen und Methoden der Islam sich ausbreiten konnte, so dass die christliche Welt Nordafrikas, die Kirche Augustins und die chaldäischen Christen im vorderen Orient in kurzer Zeit islamisiert worden sind, bzw. wie allmählich das Christentums ausgerottet wurde.

- Johannes Hus

Leben und Werk des Vorreformators wird dargestellt.

- Nikolaus Ludwig Graf von Zinsendorf

Leben und Werk des Gründers der Losungen

- Gott im Grundgesetz

Dem Gottesbezug im Grundgesetz wird nachgespürt und dabei entdeckt man, wie viel konkrete Inhalte heiliger Schrift ihren Niederschlag im Grundgesetz erhalten haben. In einer Zeit, in der immer weiter vom Grundgesetz abgewichen wird, ist es wichtig aufzuzeigen, was wir alles verlieren, wenn wir den Gottesbezug vernachlässigen.

Referent:

Werner Sadowski
Wolfsbornstraße 14
57250 Netphen

Tel. 02732/591868
Fax 02732/591869
Mail: W.Sadowski@t-online.de