Kontakt    


Ev. Kindertageseinrichtungen
Aktuelles


 

***Neuregelungen gelten ab 23.03.2020***

Ab Montag, dem 23.03.2020 gilt eine Neuregelung, wer anspruchsberechtigt ist.

Um den Betrieb der kritischen Infrastruktur sicherzustellen, hat die Landesregierung entschieden, dass jede Person, die in kritischer Infrastruktur tätig ist, und eine Bescheinigung des Arbeitgebers zur Unabkömmlichkeit vorlegen kann, unabhängig von der familiären Situation einen individuellen Anspruch auf eine Betreuung ihrer Kinder in Kindertagesbetreuungsangeboten hat, wenn die Betreuung nicht anderweitig verantwortungsvoll – entsprechend der Empfehlungen des RKI – organisiert werden kann.

Es reicht damit, wenn von einem Elternteil eine entsprechende Bescheinigung vorlegt wird, es müssen nicht länger von beiden Elternteilen Bescheinigungen vorgelegt werden.

Alleinerziehende, die in kritischer Infrastruktur tätig sind, brauchen neben der Arbeitgeberbescheinigung keine weiteren Nachweise zu erbringen.

Die aktuellen FAQs des Ministerium sowie die Neuregelungen stehen zum Download zur Verfügung.

 

Eltern, die neue Bedarfe haben, werden gebeten sich mit der Einrichtung in verbindung zu setzen oder sich unter 0271/5004-210 zu melden. Nur so können wir die Bedarfe ab Montag auch decken.

 

***Betreuung von Kindern***

In vielen unserer Einrichtungen werden zurzeit nur wenige, in manchen Einrichtungen auch keine Kinder betreut. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind ebenfalls nicht Vorort erreichbar.

Die Schlüsselpersonen werden täglich neu definiert und unter Umständen ergeben sich daraus neue Betreuungserfordernisse. Sie können uns unter 0271/5004-210 täglich von 8:00-16:00 Uhr erreichen - wir vermitteln gerne den Kontakt zu unseren Einrichtungen.

 

***Erweiterung der Schlüsselpersonen***

Die aktuellen FAQs des Ministerium stehen zum Download zur Verfügung. Darin wird die Definition der Schlüsselpersonen noch einmal konkretisiert und zum Teil erweitert.

 

***Vorlage der Arbeitgeberbescheinigungen***

Die Arbeitgeberbescheinigungen (stehen hier zum Download) müssen ab Mittwoch zwingend von den Schlüsselpersonen in den Einrichtungen vorliegen.

 

***Elternbriefe***

Um über die aktuelle Situation auch die Eltern auf dem Laufenden zu halten, gibt das Ministerium regelmäßige Elternbriefe heraus, die wir gerne zum Download zur Verfügung stellen.

Elternbrief 1 auf deutsch

Elternbrief 2 auf deutsch

Elternbriefe 1+2 auf englisch

Elternbriefe 1+2 auf türkisch

Elternbriefe 1+2 auf arabisch

weitere Sprachen sind auf der Seite des Ministeriums abrufbar: https://www.mkffi.nrw/informationen-ueber-aktuelle-massnahmen-verschiedenen-sprachen-information-regarding-current

 

***Kita-Schließung wegen Corona-Virus***

Ab Montag, den 16.03.2020 bis 19.04.2020, gilt ein Betretungsverbot für Kinder und Eltern in Kindertageseinrichtungen.

Oberste Priorität hat nun, dass die Betreuung von Kindern von Schlüsselpersonen, die von dem Betretungsverbot ausgenommen sind, ab Montag, den 16.03.2020, sichergestellt ist.


Schlüsselpersonen sind:
Angehörige von Berufsgruppen, deren Tätigkeit der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie der medizinischen und pflegerischen Versorgung der Bevölkerung und der Aufrechterhaltung zentraler Funktionen des öffentlichen Lebens dient.

Dazu zählen insbesondere:
Alle Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), der  Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.


Diese Schlüsselpersonen dürfen ihre Kinder zur Betreuung bringen, wenn sie alleinerziehend sind oder beide Elternteile Schlüsselpersonen sind und wenn die Kinder:

  • keine Krankheitssymptome aufweisen,

  • nicht in Kontakt zu infizierten Personen stehen bzw. seit dem Kontakt mit infi-zierten Personen 14 Tage vergangen sind und sie keine Krankheitssymptome aufweisen,

  • sich nicht in einem Gebiet aufgehalten haben, das durch das Robert Koch-Institut (RKI) aktuell als Risikogebiet ausgewiesen ist (tagesaktuell abrufbar im Internet unter https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavi-rus/Risikogebiete.html) bzw. 14 Tage seit Rückkehr aus diesem Risikogebiet vergangen sind und sie keine Krankheitssymptome zeigen.

Hier sind die Eltern in der Verantwortung zu entscheiden, ob die Kinder betreut werden können oder nicht.


Elterninfo vom 14.03.2020

Erlass des Ministerium vom 13.03.2020

 


Wir versuchen die für alle Einrichtungen bedeutenden Informationen auf dem aktuellen Stand zu halten. Aufgrund der vielen und vielseitigen Arbeit in unseren Kitas ist dies jedoch fast nicht zu leisten - wir bitten daher um Ihr Verständnis, wenn uns etwas dadurch gehen sollte.