Kontakt    

Predigtreihe Heidelberger Katechismus

 

Ein Katechismus ist eine Zusammenfassung der christlichen Lehre, eine Art Handbuch der zentralen Glaubensinhalte einer Kirche. In reformierten Kirchen ist der Heidelberger Katechismus der am weitesten verbreitete Katechismus. Auf Initiative des Kurfürsten Friedrich III. wurde er im Jahr 1563 im Wesentlichen von Zacharias Ursinus in Heidelberg geschrieben - als Grundlage für den christlichen Unterricht in Kirche und Schule. In drei großen Teilen und 129 Fragen und Antworten erklärt er die Fundamente unseres christlichen Glaubens.

 

In einer Predigtreihe in der Nikolaikirche in Siegen beleuchtete Superintendent Peter-Thomas Stuberg den Heidelberger Katechismus und fragt, was er uns heute zu sagen hat.

 

Frage 1: Was ist dein einziger Trost im Leben und im Sterben?